Campingplatz Alt Zeschdorf

Auf dem Rückweg aus dem Sommerurlaub, wollten wir noch einen Campingplatz in Polen für eine Zwischenübernachtung

nutzen, leider haben wir den nicht gefunden. Da der Tag schon anstrengend genug war, wir lange unterwegs waren,

entschlossen wir uns, den nächten Campingplatz in Deutschland anzufahren.

Gegen 20:30Uhr kamen wir also in Alt Zeschdorf, bei Frankfurt/Oder an.

Der Platz war nicht sehr voll, und wir konnten uns gleich vorne neben dem Stromkasten hinstellen. 10m weiter, war ein

kleiner Spielplatz, welchen die Kids gleich ausprobierten.

Nach dem Aufbau, fragte ich ob wir noch etwas zu essen bekommen könnten. Leider war die Küche schon zu, aber der

Besitzer machte uns trotzdem noch Pommes mit Würstchen.

Er erklärte uns vorher noch, wo die Toiletten und die Waschräume seien, und auf meine Nachfrage hin, das Wlan pro

Tag 5€ kostet. Ich war ziemlich geplättet. Daraufhin verzichtete ich auf Wlan, und rief meinen Sohn via Handy an.

Die Toiletten sind in Containern, das Waschhaus in einem festen Bau, ziemlich weit hinten. Es gibt einen Volleyballplatz

mitten auf der Wiese. Und der Platz liegt an einem See. Da wir diesen Platz nur für eine Zwischenübernachtung genutzt haben, waren wir nicht baden.


Dieser Platz wäre für mich nur eine Zwischenübernachtung wert. Denn ich fand den Preis mit knapp 30€ für eine Nacht

schon sehr saftig.





Urlaubsberichte
Ladevorgang läuft...